Veranstaltungen

21. September 2016, um 19:00

Vom Sonnenaufgang – Heinrich Hoffmann als Psychiater.

Lesung mit Musik

Bekannt ist Heinrich Hoffmann als Autor des „Struwwelpeter“, doch sein Lebenswerk war die Reform der Psychiatrie im Frankfurt des 19. Jahrhunderts: Er sperrte psychisch erkrankte Menschen nicht weg, sondern wollte Ihnen ein gutes Leben voll Hoffnung und Zuversicht ermöglichen. Als Sinnbild dafür wählte er das Bild des Sonnenaufgangs: „Es muss vor allem so sein, dass der Eintritt des Arztes in eine Abteilung etwas vom Sonnenaufgang an sich habe.“

Wir laden Sie ein, die unbekannte Seite Heinrich Hoffmanns kennenzulernen: Seine Ur-Ur-Ur-Enkelinnen, die Schauspielerin Nina Weniger und die Saxophonistin Johanna Hessenberg, präsentieren Texte zur Psychiatrie von Doktor Hoffmann mit Musik.